Ladiescup Reutlingen

Ladiescup Reutlingen
Ladiescup Reutlingen

Am 13.05. fand der 4. Lauf vom Ladies-Cup statt. Es ging fast 900km in den Süden nach Reutlingen, eine lange Fahrt.
Da ich die Strecke vorher nicht kannte, entschied ich mich dazu, am Samstag die Trainings der Open-Klasse des BW-Cups zu fahren. Ich fühlte mich von Anfang an langsam auf der Strecke, obwohl sie einen tollen Verlauf hat und wirklich Spaß macht. Jedoch bin ich lange nicht mehr auf einer Hartbodenstrecke gefahren, sodass ich mich erst einmal wieder dran gewöhnen musste.
Nach dem freien Training am Sonntag war ich etwas niedergeschlagen, weil ich einfach unzufrieden mit mir und meinem Fahren war. Ich fühlte mich einfach nicht wohl. Durch ein paar motivierende Worte meiner Eltern und dem Gedanken, dass ich nicht so weit zu einem Rennen fahre, um schlechte Laune zu haben, ging ich positiver gestimmt ins Pflichttraining.
Mit der richtigen mentalen Einstellung klappte es dann auch gleich viel besser und ich fuhr direkt 11 Sekunden schneller als im freien Training. Damit landete ich auf dem 17. Platz bei einem sehr starken Fahrerfeld.
Mein Start im ersten Lauf war richtig gut (siehe Foto unten) und ich reihte mich im Mittelfeld ein. Leider stieß ich mit einer Fahrerin im Zweikampf zusammen, sodass ich 3 Positionen auf einmal verlor. Somit fuhr ich auf dem 18. Platz ins Ziel.
Im zweiten Lauf war mein Start richtig schlecht. Das führte zu vielen Zweikämpfen mit anderen Fahrerinnen. Einige konnte ich gewinnen, andere verlor ich. Diesen Lauf beendete ich auf dem 15. Platz.
Alles in allem war es ein durchwachsener, aber gelungener Renntag. In den Rennen hatte ich sehr viel Spaß am Fahren.
Ich werde nun weiter an meinen Hartboden-Fähigkeiten arbeiten, um auch auf solchen Strecken mit den momentan noch schnelleren Fahrerinnen mithalten zu können.
Das nächste Rennen ist erst wieder im Juni, am 10.06. in Itterbeck. Die Strecke ist wieder etwas sandiger und ich freue mich jetzt schon drauf.

Bis dahin
Eure Annika #921

Die Bilder sind von Cross Pictures Huth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code